Zustellung & Abholung: Was darf Ich?

Stand: 02.11.2020, 07:00

 

Was ist erlaubt:

  • Lieferungen von Speisen und Getränken können auch ab 3. November 2020 von 00:00 bis 24:00 Uhr erfolgen.

  • Die Abholung von Speisen und Getränken durch den Kunden darf ab 3. November 2020 nur zwischen 06:00 und 20:00 Uhr erfolgen.

  • Lieferung von Speisen und Getränken zum Haus, zur Wohnung oder zum Arbeitsplatz des Kunden mit PKW, Fahrrad, zu Fuß ….

  • Lieferung zum Kunden durch den Gastronomen, Angestellte, Personen eines Lieferdienstes oder freiwillige Helfer

  • Abstellen der Lieferung vor der Haus- oder Wohnungstür, den Kunden durch Klingeln auf Lieferung aufmerksam machen, zurücktreten und Sicherheitsabstand von mind. 1 Meter einhalten;

  • Betreten des Geschäftslokales durch den Kunden zur Abholung der vorbestellten Speisen und Getränke mit Mund-Nasen-Schutz unter Einhaltung eines Mindestabstandes von 1 Meter.

  • Ab 3. November 2020 ist eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende und enganliegende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen – somit gilt grundsätzlich ein Face-Shield-Verbot. Personen, die aus gesundheitlichen Gründen keinen enganliegenden Mund-Nasen-Schutz tragen können, haben dies gegenüber dem Betreiben der Betriebsstätte durch eine ärztliche Bestätigung eines österreichischen Arztes nachzuweisen.

 

Was ist NICHT erlaubt:

  • Ab 3. November Abholung von Speisen und Getränken durch Kunden zwischen 20:00 und 06:00 Uhr.

  • Übergabe der Speisen an den Kunden oder Entgegennahme von Geld mit weniger als 1 Meter Abstand zum Kunden und ohne das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (gilt für Kunden und Mitarbeiter in der Betriebsstätte inkl. Gastgarten).

  • Konsumation von Speisen und Getränken durch Kunden in der Betriebsstätte.

  • Ab 3. November 2020 das Tragen eines Face-Shield als Mund-Nasen-Schutz.

 

Empfehlungen:

  • Einhaltung der allgemeinen Hygienemaßnahmen

  • Geeignetes Verpackungsmaterial für Speisen verwenden (hygienisch einwandfrei, sauber, farbfest)

  • Transportbehältnisse sollten gut zu reinigen und zu desinfizieren sein

  • Bargeldlose Zahlung bevorzugen; wenn Barzahlung, dann genauen Betrag durch den Kunden zB in Klarsichtfolie bereitlegen lassen

  • Zur besseren Abwicklung der Auslieferungen können „Liefertouren“ zu bestimmten Zeiten angeboten werden, um mehrere Aufträge zu bündeln und nicht für jede Bestellung eine eigene Ausfahrt einplanen zu müssen

 

Hinweisschilder und weitere Informationen:

Sichere Gastfreundschaft:
https://www.sichere-gastfreundschaft.at/gastronomie/

FAQ des Bundesministeriums für Finanzen – Ermäßigter Steuersatz Gastronomie, Beherbergung, Kultur und Publikationen:
https://www.bmf.gv.at/themen/steuern/fuer-unternehmen/umsatzsteuer/informationen/faq-ermaeßigter-steuersatz-gastronomie,-kultur-und-publikationen.html