BIOGAST feiert Jubiläum: 20 Jahre gemeinsam genussvoll handeln

BIOGAST, der größte österreichische Bio-Großhändler, blickt auf 20 Jahre Firmengeschichte zurück. Um das Jubiläum gebührend zu feiern, fand im Wiener Museumsquartier ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

v.l.n.r.: Gertraud Grabmann, Horst Moser, Mag. Nadja Mader, LH-Stv. LR Dr. Stephan Pernkopf, KR Christof Kastner, Andreas Höritzauer; © inShot, Georg Baumann

Gemeinsam mit rund 250 Gästen feierte der Bio-Großhändler BIOGAST sein 20-jähriges Bestehen im Wiener Museumsquartier. Empfangen wurden die Gäste vom Trommel-Ensemble „Drumatical Theatre“ und einer künstlerischen Darbietung von Akrobaten in Morphsuits. Durch das Festprogramm führte die ORF-Moderatorin Mag. Nadja Mader, für eine stimmungsvolle Umrahmung sorgte die Musikgruppe „Grundlseer Geigenmusi“.

BIOGAST wurde für die nachhaltige Ausrichtung der Jubiläumsfeier nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Meetings und Green Events ausgezeichnet. „Ich bin stolz, dass wir die Umweltzeichen-Zertifizierung auch bei unserer Jubiläumsfeier erreichen konnten. Es wäre großartig, wenn wir eine Vorbildwirkung auf andere Events erreichen könnten.“, so BIOGAST Geschäftsführer Horst Moser.

Im Rahmen des Festaktes erhielten die Gäste einen spannenden Einblick in die Unternehmensgeschichte des Bio-Fachgroßhändlers. Zu Beginn erzählte Horst Moser von seiner Motivation zur Unternehmensgründung im Jahr 1999 und den damaligen Herausforderungen. Seit 2005 besteht die Kooperation mit dem Lebensmittelgroßhändler KASTNER. KR Christof Kastner, geschäftsführender Gesellschafter der KASTNER Gruppe, hob die langjährige und wertschätzende Zusammenarbeit mit BIOGAST hervor. KR Christof Kastner sprach auch über die Nachhaltigkeitsinitiative „Aus gutem Grund“ und über den Unterschied zwischen biologisch und regional: „Für uns bedeutet Bio: Qualität in einer besonderen Form. Regionalität hingegen hat mit regionaler Wertschöpfung zu tun. Bei uns gibt es nicht entweder oder, sondern sowohl als auch. Darauf legen wir sehr viel Wert.“

Festredner gratulierten zum Jubiläum
Andreas Höritzauer, der Obmann von Demeter Österreich, schätzt die Zusammenarbeit mit BIOGAST und gab ein Statement zur Bedeutung von Bio ab: „Bio sollte die Baseline sein. Nicht aus ökonomischen Gründen, sondern aus einer Notwendigkeit heraus.“ Die Bundesobfrau von BIO AUSTRIA, Gertraud Grabmann, sprach über die Bedeutung von BIOGAST für die Biobranche in Österreich und über die Maßnahmen mit denen sorgfältig hergestellte, hochqualitative Produkte zu den Gastronomen und Großhändlern getragen werden.

In kurzen Videos beglückwünschten die Wegbegleiter Johannes Gutmann (Sonnentor), Johann Furtmüller (ehem. Biomolkerei Lembach, Besser Bio), Ernst Halbmayr (Hoflieferanten Biohandels GmbH), Günter Achleitner (Achleitner Biohof GmbH) und andere die Firma BIOGAST zur 20-jährigen Erfolgsgeschichte.

Zukunft von Bio: Festrede von LH-Stv. LR Dr. Stephan Pernkopf
LH-Stv. LR Dr. Stephan Pernkopf, als Präsident des Ökosozialen Forums, betonte in seiner Rede die Umsetzung der ökosozialen Idee durch die Firma BIOGAST: „Die ökosoziale Idee ist ganz einfach erklärt: Ökosozial ist, was Arbeit schafft, den Umweltschutz und auch die Wirtschaft stützt. Die Firma BIOGAST mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzt diese ökosoziale Idee vorbildlich in die Praxis um.“

LH-Stv. LR Dr. Pernkopf sprach auch über die Zukunft von Bio: „Ökologisches Verhalten ist gewünscht und gesellschaftlich gewollt.“ Neben gesundheitlichen Faktoren, bekräftigte LR Dr. Pernkopf, dass der persönliche Bezug zu Produkt und Hersteller für den Konsumenten auch in Zukunft immer häufiger ein wesentliches Kriterium für den Bio-Einkauf wird. Aus seiner Sicht steigt die Sehnsucht nach Ehrlichkeit, Verwurzelung und Originalität auch aufgrund der aktuellen Überdigitalisierung: „Genuss kann man nicht digitalisieren!“, so LH-Stv. LR Dr. Pernkopf.

Die zunehmende Bedeutung von Bio spiegelt sich auch im starken Wachstumsschub der Bio-Branche wider. „Bio kann auf eine solide und qualitätsmäßige Entwicklung zurückblicken. Die Zahlen sprechen für sich. Eines ist ganz klar: Die Chancen und Potenziale sind wesentlich größer als die Risiken in diesem Bereich, deswegen können wir optimistisch in die Zukunft blicken.“

Abschließend bedankte sich LH-Stv. LR Dr. Stephan Pernkopf bei Horst Moser und der Familie Kastner für ihr Engagement, die regionale Wirtschaft und Arbeitsplätze zu sichern: „Das Thema Bio ist Zugpferd für die österreichische Wirtschaft, gerade auch im Ausland. Seit der Gründung von BIOGAST im Jahr 1999, hat sich der Bio-Anteil grob gesagt verdreifacht. Ich sage mit großem Respekt ein herzliches Dankeschön für euer Engagement und wünsche weiterhin alles Gute für die Zukunft.“

Danke für 20 Jahre gemeinsamen Erfolg
Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeit nutzte BIOGAST Geschäftsführer Horst Moser die Gelegenheit Danke zu sagen: „Ich möchte meinen herzlichen Dank an alle Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten aussprechen. Danke für die Zusammenarbeit und den gemeinsamen Weg, den wir seit 20 Jahren erfolgreich miteinander gehen.“

Horst Moser nutzte die Jubiläumsfeierlichkeit um sich bei dem BIOGAST Team zu bedanken.; © inShot, Georg Baumann

 

Die Presseunterlagen zum Download finden Sie hier.

Weitere Informationen haben wir auf www.biogast.at/20-jahre-biogast bereitgestellt. Einige Impressionen finden Sie in unserer Fotogalerie: www.biogast.at/20-jahre-biogast-fotos.

 

Videos zur BIOGAST Geschichte finden Sie in der BIOGAST Mediathek: www.biogast.at/mediathek.

Zurück