News von
BIOGAST

News von BIOGAST

Erste virtuelle BIOGAST Messe – ein Erfolg!

Die BIOGAST Messe, die als führende Bio-Plattform in Österreich ihr 10-jähriges Jubiläum feierte, fand aufgrund veränderter Umstände bezüglich COVID-19 heuer erstmals online statt.

Weiterlesen …

Messe-Umfrage

Um ein aussagekräftiges Resümee der heurigen BIOGAST Messe ziehen zu können, ersuchen wir Sie, sich für die nachstehende Umfrage kurz Zeit zu nehmen. Vielen Dank!

Weiterlesen …

Wahl des schönsten (virtuellen) Messestandes

Hat Ihnen eine Ausstellerseite besonders gut gefallen? Dann stimmen Sie bis Montag, 28.09.2020, mit ab! Unter den Teilnehmern verlosen wir einen Warengutschein im Wert von €200,--!

Weiterlesen …

Virtuelle BIOGAST MESSE 2020: Bestellfrist endet am 27.9.2020

Ihre Bestellung wird am 27.09.2020 automatisch von uns „abgeholt“ und in unser System überspielt.

Weiterlesen …

BIOGAST Radelt zur Arbeit

Im Einkaufsteam wurde auch heuer wieder im Rahmen der Mitmach-Aktion „Österreich radelt“ fleißig gestrampelt.

Weiterlesen …

BIOGAST WebShop Belege abrufbar

Seit kurzem können im BIOGAST WebShop neben den Bestellungen auch sämtliche Belege abgerufen werden.

Weiterlesen …

Erstattung der Schaumweinsteuer

Mit 01. Juli 2020 wird die Schaumweinsteuer in Österreich abgeschafft. Beachten Sie die Informationen zur Erstattung der Schaumweinsteuer.

Weiterlesen …

Neuer Webshop-Filter: ,unverpackt‘

Die neue Filterfunktion im BIOGAST Webshop hilft Ihnen Verpackung zu sparen.

Weiterlesen …

MUND-NASE-SCHUTZMASKEN, GESICHTSSCHUTZVISIER und SCHUTZSCHIRM: Ab sofort im WebShop bestellbar

Zwei verschiedene Sorten Mund-Nase-Schutzmasken, ein Gesichtsschutz-Visier und ein Schutzschirm können ab sofort im WebShop bestellt werden.

Weiterlesen …

BIOGAST Radelt zur Arbeit

Im Einkaufsteam wurde auch heuer wieder im Rahmen der Mitmach-Aktion „Österreich radelt“ fleißig gestrampelt.

Das Vier-Mann-Team unter der Leitung von Günter Paar hat seit Mai insgesamt 1660 km abgespult und dabei 222 kg CO2 eingespart sowie 56.650 kcal (220 Leberkäsesemmeläquivalente) verbrannt. Das Maß aller Dinge war dabei wieder der Kollege Jan Simka, der bisher alleine 710 km auf den Weinviertler Landstraßen zurücklegte.

Die Corona-Pandemie bot heuer einen stärkeren Anreiz, mit dem Rad zur Arbeit zu fahren: Zum einen, um dem dichten Gedränge in den Öffentlichen Verkehrsmitteln auszuweichen, zum anderen das Angebot an neuen Pop-Up-Radwegen zu nutzen.

„Österreich radelt 2020“ ist eine bundesweite Mitmach-Aktion, die durch einen „freundlichen Wettbewerb“ und Gewinnspiele Österreicher*innen zum Radfahren animieren möchte. Die Teilnehmer*innen können von 20. März bis 30. September nicht nur persönlich, sondern auch für die Arbeitgeber*in, Gemeinden, Vereine oder Schulen „Kilometer sammeln“. Verwaltet wird dies über ein eigenes Online-Portal. „Wien radelt zur Arbeit“ war heuer eine Sonderaktion im Juni, mit zusätzlichen Gewinnchancen.

Ziel der Kampagne ist es, den Anteil der Radfahrenden in Freizeit und Beruf weiter zu erhöhen und dadurch zu verbesserter Gesundheit und weniger Treibhausgasen beizutragen – der Lebensqualität und dem Klimaschutz zu Liebe! Die Kampagne findet bundesweit statt und wird von den jeweiligen Bundesländern und vom Ministerium für Klimaschutz BMK durchgeführt.

Seit Jahreswechsel ist die Steuerreform für Diensträder („Jobrad“) in Kraft, die es für Unternehmen attraktiver macht, Fahrräder für ihre Mitarbeiter*innen auch zur Privatnutzung zur Verfügung zu stellen. Aus diesem Anlass stellt der Bosch-eJobrad-Test im Rahmen von „Österreich radelt“ von Mai bis September eBikes für Betriebe zur Verfügung, die den Fahrspaß am Arbeitsweg erlebbar machen möchten. Alle Infos auf www.radelt.at .

Zurück