Einer für Bio

gemeinsam genussvoll handeln

Forcierung von Label-Produkten

Eine weitere Initiative ergreift BIOGAST bei der Forcierung von „Label-Produkten“, damit ist die Kennzeichnung nachhaltig produzierter und gehandelter Produkte gemeint.

Die wichtigsten Gütezeichen und Siegel haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Austria Bio Garantie

Die Austria Bio Garantie GmbH (ABG) wurde im Jahr 1993 als Bio-Kontrollstelle gegründet. Aufgabe ist die Kontrolle und Zertifizierung biologischer Produkte: vom biologischen Urprodukt bis hin zum Letztverarbeiter. Die ABG arbeitet im Auftrag der Lebensmittelbehörden.

Bio Austria

Bio Austria ist der Zusammenschluss österreichischer BiobäuerInnen und vereinigt die österreichischen Bioverbände. Das Logo befindet sich vorwiegend auf Produkten von bäuerlichen Bio-Produzenten. Die Bio Austria-Richtlinien gehen in wesentlichen Punkten weit über die EU-Bio-Verordnung hinaus.

Bio Austria definiert Richtlinien, die die Vorgaben der EU-Bio-Verordnung bei weitem übertreffen und den hohen Qualitätsansprüchen der Mitglieder und Kunden entsprechen. Gewährleistet wird die Sicherstellung des Bio Austria Qualitätsstandards.

Bioland

Bioland ist der bedeutendste Verband für ökologischen Landbau in Deutschland. Über 6.800 Landwirte, Gärtner, Imker und Winzer wirtschaften nach den Bioland-Richtlinien. Hinzu kommen mehr als 1.000 Partner aus Herstellung und Handel wie Bäckereien, Molkereien, Metzgereien und Gastronomie. Gemeinsam bilden sie eine Wertegemeinschaft zum Wohl von Mensch und Umwelt. Ziel der täglichen Arbeit der Bäuerinnen und Bauern ist die nachhaltige Erzeugung hochwertiger und gesunder Lebensmittel.

Blauer Engel

Der Blaue Engel garantiert, dass die Produkte und Dienstleistungen hohe Ansprüche an Umwelt-, Gesundheits- und Gebrauchseigenschaften erfüllen. Dabei ist bei der Beurteilung stets der gesamte Lebensweg zu betrachten. Für jede Produktgruppe werden Kriterien erarbeitet, die die mit dem Blauen Engel gekennzeichneten Produkte und Dienstleistungen erfüllen müssen. Um dabei die technische Entwicklung widerzuspiegeln, überprüft das Umweltbundesamt alle drei bis vier Jahre die Kriterien. Auf diese Weise werden Unternehmen gefordert, ihre Produkte immer umweltfreundlicher zu gestalten. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) ist Zeicheninhaber des Blauen Engel. Er wird durch die RAL gGmbH geprüft und auf Grundlage der Kriterien des Umweltbundesamtes und der unabhängigen Jury Umweltzeichen vergeben.

Demeter

Demeter steht für Produkte der Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise. Darunter wiederum wird Landbau, Viehzucht, Saatgutproduktion und Landschaftspflege nach anthroposophischen Grundsätzen – einer gewissen Spiritualität – verstanden. Kurz und bündig: Höchstmögliche Natürlichkeit wird angestrebt. Demeter ist der einzige BIO-Verband, der ein weltweites Netzwerk von selbständig zertifizierenden Organisationen aufgebaut hat.

Fairtrade

Das Fairtrade-Siegel bedeutet vor allem soziale Gerechtigkeit. Es garantiert, dass Produzenten und Arbeiter in Entwicklungsländern fair bezahlt werden und sich so deren Lebens- und Arbeitsbedingungen verbessern. Außerdem wird Zwangs- und Kinderarbeit ein Riegel vorgeschoben. Es wird versucht langfristige partnerschaftliche Beziehungen zwischen Händlern und Erzeugern aufzubauen und in der Produktion sollen außerdem internationale sowie von den Organisationen vorgeschriebene Umwelt- und Sozialstandards eingehalten werden. Ziel ist es zum Beispiel, Infrastruktur, Bildung, sowie Gesundheits- oder Umweltprojekte vor Ort zu verbessern bzw. zu realisieren.

Als einer der größten Fairtrade-Großhändler Österreichs wollen wir ausgewählte Labels in unserem Sortiment stärken und so einen Beitrag zur Biodiversität leisten. Daher bieten wir als Großhändler eines der breitesten Fairtrade-Sortimente an.

UTZ

Wenn Sie UTZ-zertifizierten Kaffee, Kakao oder Tee kaufen, helfen Sie mit, eine bessere Zukunft aufzubauen. UTZ steht für nachhaltigen Anbau und bessere Zukunftsaussichten für Bauern, Arbeiter, deren Familien und unseren Planeten. Das UTZ-Programm ermöglicht Bauern, bessere Anbaumethoden zu erlernen, ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern und besser für ihre Kinder und die Umwelt Sorge tragen zu können. Durch das UTZ-Programm verbessern die Bauern ihre Ernte, ihr Einkommen und ihre Perspektiven, während sie die Umwelt und die natürlichen Ressourcen der Erde schonen.